Sheck Exley: Caverns Measureless to Man

1994_exley-buch_titel

Ich war beim Internationalen Kongress für Speläologie 1981 in den USA.
In der ersten der sechs Wochen Aufenthalt dort war ich Teilnehmer des Internationalen Höhlentauchlagers in Florida. Das Lager wurde von Sheck Exley geleitet, der an der Weltspitze der Höhlentaucher rangierte. Er hatte schon über 1000 Höhlentauchgänge im Logbuch und ist wohl derjenige, der damals den Streckenrekord im Betauchen der Unterwassersysteme von Florida innehatte.

Ich hatte das Glück, von ihm und von seiner Partnerin Mary Ellen Eckhoff geführt zu werden. Das führte dazu, dass mein Höhlentauchzertifikat von Sheck ausgestellt wurde. Während der Tauchgänge entstand das Foto, das Sheck 1994 in sein Buch übernahm.

1994_sheckmary-ellenshannon

Sheck kam ebenfalls in den 90er Jahren bei einem Tieftauch-Rekordversuch ums Leben. Auf dem Rückweg von einem autonomen Tauchgang mit verschiedenen Luftgemischen in -300m Tiefe hing er tot in der Dekoleine.